my Foods
5 g Fett
4.4 g ungesättigte Fettsäuren
4 g Kohlenhydrate
3.2 g Zucker
0,00 g Laktose
0,00 g Fruktose
15.5 g Protein
0,00 g Cholesterin
0.93 g Salz

Hier findest du Inhaltsstoffe, Hinweise zu Verträglichkeiten und Besonderheiten zum Produkt Thunfisch für Pasta Tomate der Marke Fontaine

131 Kilokalorien pro 100 Gramm

Lebensmittel-Kategorie: Fisch-, Meeresfrüchtekonserven

Nährstoffe pro 100 Gramm (in Klammern: Menge in Bezug auf die empfohlene Tagesdosis)

Fettsäuren
gesättigte Fettsäuren:
0,00 g
mehrfach ungesättige Fettsäuren:
0,00 g
das spricht für Thunfisch für Pasta Tomate
→ Rohstoffe aus Deutschland
glutenfrei (laut Hersteller, ohne Analyse)
→ keine Lactose enthalten (laut Hersteller, ohne Analyse)
mögliche Unverträglichkeiten
→ 5.0 g Fett!
→ 0.93 g Salz!

Packungsgröße: 200.0 g
Hersteller: Fontaine Nahrungsmittel GmbH

Zutaten

THUNFISCH (Katsuwonus pelamis) (33%), Tomatenmark* (13%), Wasser, Tomatenstücke*, Sonnenblumenöl*, Vollrohrzucker*, Meersalz, Verdickungsmittel: Guarkernmehl*, Johannisbrotkernmehl*, Gewürze*

Informationen zur Nachhaltigkeit


Fangmethode: … gefangen …
Wildfisch-Zertifizierung:
Nachhaltigkeitsnachweis: Greenpeace Einkaufsratgeber Fisch, Friend of the Sea zertifiziert aus nachhaltiger Fischerei
Handelsbezeichnung: Thunfisch (Katsuwonus pelamis)
Fanggebiet: Mittlerer Ostatlantik (34), Subarea_34.2.
Fischereigebiet:
Fanggeräte: Handleinen und Angelleinen (handbetrieben), 49
Nachhaltigkeit (Energiebedarf / CO2-Foodprint / bedrohte Art / Fanggebiet):
CO2-Emmission bei der Produktion rund 0,5 kg und ca. 0,5 kg bei Transport, Verkauf, Zubereitung und Müllentsorgung pro Kilogramm konsumierter Tomaten

Produktbeschreibung

Fontaine Echter Bonito wird nach den Richtlinien der Nachhaltigkeit einzeln mit der Angelrute aus dem Wasser gezogen. Nach dem Handangelfang folgen die verantwortungsvolle Verarbeitung und die Verfeinerung mit besten Bio-Zutaten. Diese Vollkonserve enthält neben Thunfisch und Meersalz ausschließlich Gemüse, Gewürze, Kräuter und Pflanzenöl aus kontrolliert biologischem Anbau.

Zubereitung / Verwendung

Ob Spaghetti aus Hartweizengries oder Eiernudeln in Röhren- oder Schmetterlingsform: Einfach die gewünschte Menge nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen, das Nudelwasser bis auf einen kleinen Teil abgießen und Fontaine Thunfisch für Pasta un

Aufbewahrung

Geschlossen - kühl und trocken lagern, geöffnet 1 Tag im Kühlschrank

Verarbeitung

Fertig zum Genuss, zu Brot, zum Salat, in die Sauce, auf Pizza etc. Eigenen Kreationen keine Grenzen gesetzt.

QuelleHerstellerangaben

Allgemeine Angaben und Durchschnittswerte zu Tomaten

Proteine / Eiweiß:
1,0 g
Kohlenhydrate:
2,6 g
Zucker:
2,5 g
Fett:
0,2 g
Ballaststoffe:
1,3 g
Cholesterin:
0 mg
Alkohol (Ethanol):
0,0 g
Fettsäuren
gesättigte Fettsäuren:
0,0 g
einfach ungesättige Fettsäuren:
0,0 g
mehrfach ungesättige Fettsäuren:
0,1 g
Omega-3-Fettsäuren:
0,0 g
Mineralstoffe
Calcium:
9 mg
Magnesium:
11 mg
Phosphor:
22 mg
Kalium:
235 mg
Natrium:
3 mg
Spurenelemente
Eisen:
316,0 µg
Zink:
85,0 µg
Kupfer:
57,0 µg
Iod (Iodid):
1,1 µg
Mangan:
108,0 µg
Fluorid:
24,0 µg
Vitamine
Vitamin A:
0,099 mg
Vitamin D:
0,000 mg
Vitamin C:
19,255 mg
Vitamin B1 (Thiamin):
0,057 mg
Vitamin B2 (Riboflavin):
0,035 mg
Vitamin B3 (Niacin-Nicotinsäure):
0,000 mg
Vitamin B6:
0,100 mg
Vitamin B12:
0,000 mg
das spricht für Thunfisch für Pasta Tomate

fettarm

salzarm

→ keine Lactose enthalten

→ kein Cholesterin enthalten

  • Die Tomate ist ein Nachtschattengewächs. Nachtschattengewächse enthalten Alkaloide (hier insbesondere Tomatin), Nikotin und Lektine. Die Alkaloide werden aber durch die Reifung der Tomate eliminiert (noch grüne Tomaten sind daher giftig), so dass dann nur noch die Blätter und Wurzeln alkaloidreich bleiben.
  • Tomaten besitzen den Sekundärnährstoffe Lycopin, ein Beta-Carotin, und Quercetin. Lycopin wirkt sich positiv bei Herz-Kreislauferkrankungen und präventiv auf Prostatakrebs aus
  • Gekochte Tomaten sind gesünder als rohe, weil durch die Hitze der Gehalt an Lycopin verstärkt wird.
  • In Bio-Tomaten ist der Gehalt an Sekundärstoffen deutlich höher.
  • Tomaten sollten mit Fett, z. B. Olivenöl, gegesssen werden, da das Fett die Aufnahme des Lycopins begünstigt.

Quellen zu den Besonderheiten

Quelle der InhaltsstoffeMax Rubner-Institut i. A. des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft
zum eatr FoodFinder