my Foods

Lektine meiden

Was hat es mit den Lektinen auf sich?

lektinarme Ernährung

Lektine sind Anheft-Moleküle, die sich an die Darmwand und Weichgewebe heften und diese angreifen, was die Pflanzen vor Fressfeinden schützt. Die Lektine wirken jedoch nicht nur bei Insekten, sondern genauso in unserem Darm. Dort verursachen sie Erkrankungen wie Leaky Gut und befördern damit Autoimmunerkrankungen wie Arthritis, Diabetes, MS oder Hashimoto.

Lektine sind (Glyko)proteine, also Proteine mit der Fähigkeit zur Zuckerbindung. Dadurch können sie an bestimmte Strukturen auf Zellwänden binden und somit zu Verklumpungen führen und mit dem Zellstoffwechsel interagieren [1]. Die Liste der Lektine ist komplex und lang. Mache Lektine, die in Lebensmitteln enthalten sind, sind unschädlich, andere werden durch verschiedene Zubereitungsmethoden unschädlich gemacht. Pflanzliche Lektine sind in der Regel für den Menschen ungefährlich, jedoch gibt es Ausnahmen wie das Lektin der Gartenbohne. Deswegen sollte man diese nicht roh genießen [2]. Durch Kochen, vor allem in Wasser und mit hoher Temperatur oder durch mehrstündiges einweichen in Wasser können die meisten Lektine inaktiviert werden, da diese wasserlöslich sind und sich häufig auf der Oberfläche der Nahrung befinden. Es gibt verschiedene Lektine in verschiedenen Nahrungsmitteln und die Reaktionen auf Lektine unterscheiden sich stark. Bei Menschen mit Verdauungsproblemen ist das Auftreten negativer Symptome wahrscheinlicher, da Lektine auch mit der Darminnenwand interagieren [3].

Letztendlich hat jeder von uns zu bestimmten Lektinen eine Unverträglichkeit, da manche (Beispiel rohe grüne Bohnen) schlichtweg giftig sind. Außerdem könnten Menschen mit Verdauungsproblemen sensitiver auf bestimmte Lektine reagieren.

Hier haben wir dir beispielhaft einige Lebensmittel zusammengestellt. Du findest hier keinerlei Fleischprodukte, da heutzutage fast alle Nutztiere mit Mais gefüttert werden, der besonders viele Lektine enthält und sich Rückstände im Fleisch befinden.

Einige Beispiele für lektinfreie Lebensmittel

Abalonepilze · Austernpilze · Bleichsellerie, Staudensellerie, frisch · Broccoli · Broccoli-Sprossen · Enokipilze · Karotte (Mohrrübe, Möhre) roh · Sellerie, frisch · Staudensellerie · Zwiebel · Aal, europäischer, geräuchert · Alaska-Seelachs · Alse · Austern · Barracuda · Barramunda · Blaufisch · Brathering · Bückling · Dorade · Dorschfilet · Fächerfisch · Felchen · Fischstäbchen · Flunder · Flussbarsch · Flusskrebs · Forelle · Forellenfilet, geräuchert · Forellenkaviar · Gelbschwanz · Granatbarsch · Hai · Hecht · Hechtbarsch · Heilbutt, geräuchert · Hering · Hering in Gelee · Hering in Tomatensoße · Hering, grün · Hering, mariniert · Heringskaviar · Hummer · Jakobsmuscheln · Kabeljaufilet (Dorsch) · Kammmuscheln · Karpfen · Katzenfisch (Wels) · Kaviar (Stör) · Krabben · Krake · Krebsfleisch · Lachs · Lachsforelle · Lachskaviar · Languste · Makrele · Makrele, Filet · Marinierte Alaska Seelachs-Filets · Matjesfilets · Meerbrassen · Meerschnecken · Miesmuschelfleisch in Tomaten-Sauce · Miesmuscheln · Pengasius · Räucherlachs · Regenbogenforelle · Renke · Rollmops · Rotbarsch oder Goldbarsch · Rotbarsch, geräuchert · Rotbarschfilet · Roter Schnapper · Roter Thun · Sardellen (Anchovis) · Sardinen aus der Bretagne · Sardinen in Öl · Sardinen in Öl · Schellfisch · Schellfischfilet · Schildkröten · Schillerlocke (Dornhai) · Schnappbarsch · Scholle · Schollenfilet · Schwertfisch · Seebarsch · Seehecht (Hechtdorsch) · Seelachfilet · Seelachs in Öl · Seeohr · Seeteufel · Seezunge · Shrimps · Sonnenfisch · Stint · Stör · Streifenbarsch · Thunfisch (echter Bonito) · Thunfisch in Öl · Thunfischfilets in Bio-Sonnenblumenöl · Tiefsee-Scallops · Tintenfisch · Tintenfisch in american Sauce · Venusmuscheln · Weißbarsch · Weißer Thun · Weißfisch · Weißstör · Wildlachs · Wolfsbarsch · Zackenbarsch · Zanderfilet · Ziegelfisch · Grana Padano · Quorn Burger · Karottensaft · Mineralwasser · Lebertran · Hefe · Morchel, Mu-Err-Pilze · Pfifferlinge · Pilze · Quorn · Shiitake · Steinpilze · Trüffel · Knoblauch, frisch · Kokosmilch (Alnatura) · Meerrettich · Sellerieblätter · Aspik · Bio-Miesmuscheln · Lachs Carpaccio · Stremel-Lachs · Thunfischcreme · Tintenfischtentakeln · Wassereis am Stil · Milcheis Grüner Tee ·